2015 & 2016
Veröffentlicht am 30.08.2015 von Wolfgang Sauer

Die Münze hat entschieden

Viele der Mitwirkenden beim Musical „Der Zauberer von Oz“ waren gekommen, um wieder den spannenden Wurf der Münze und die damit verbundene Entscheidung live zu erleben: Wer spielt die Premiere und wer spielt die Abschluss-Vorstellung.

Nach wenigen Sekunden stand die Entscheidung fest: Die Besetzung Ina Vogel startet am Donnerstag mit der Premiere, am Freitag spielt Besetzung Johanna Schlüter. Am Samstag ist wieder Besetzung Ina dran und Besetzung Johanna übernimmt am Sonntag die beiden letzten Vorstellungen. Unser Bild zeigt unsere Glücksfee Fiona beim Wurf der Münze.

„Da es keine Erst- und Zweit- sondern zwei gleichberechtigte Besetzungen gibt, haben wir wie immer die Münze entscheiden lassen“

, so Klaus Wulfheide, verantwortlich für die musikalische sowie die Geamtleitung des Musicals, das am Donnerstag, 19. Mai 2016 seine Premiere im Reethus in Rheda feiern wird. „In den vergangenen Produktionen haben wir mit der Doppelbesetzung der Hauptrollen sehr gute Erfahrungen gemacht“, betont Klaus Wulfheide, „somit können wir möglichst viele mitmachen lassen – und natürlich kann auch mal jemand krank werden.“ Es wird wieder eine spannende Reihe von Vorstellungen, die mit der Premiere am Donnerstag, 19. Mai 2016, startet und am Sonntag, 22. Mai 2016, ihren Abschluss findet. Bis dahin gibt es aber noch eine Menge Probenarbeit zu bewältigen, viele Kostüme zu schneidern, den Bühnenaufbau zu planen und noch ganz viel mehr.

Dabei ist es nicht entscheidend, welche der Besetzungen man sieht – wichtig ist, dass man das Musical „Der Zauberer von Oz“ zu sehen bekommt.

Der Zauberer von Oz

Kommentar schreiben