Veröffentlicht am 30.09.2013 von Klaus Wulfheide

Kooperation besiegelt

Rheda-Wiedenbrück (wl). Die Unterstützung benachteiligter Kinder ist eine Aufgabe, bei der in Rheda-Wiedenbrück viele Menschen mithelfen wollen.

So seit Neuestem auch der gemeinnützige Verein Musical Fabrik e.V., der nun mit der Bürgerstiftung Rheda-Wiedenbrück einen Kooperationsvertrag eingegangen ist. Die Musical Fabrik ist eine feste Einrichtung, die regelmäßig Kindern und Erwachsenen die Möglichkeit bietet, aktiv bei Musicalaufführungen mitzumachen und Talente auszuleben. Derzeit wird für das Stück „Oliver!" geprobt, das Anfang November 2014 auf die Bühne kommt. Am Rande dieser Aufführungen wird über den Bildungsfonds informiert werden, zudem wird die Bürgerstiftung über ein Kontingent an Karten verfügen, das unter anderem für Kinder eingesetzt wird, denen ein Musicalbesuch finanziell nicht möglich ist.

„Es ist schön, dass wir eine Brücke zwischen dem Bildungsfonds und Oliver! schlagen können, denn schließlich handelt das Musical auch von Kindern, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen", freute sich Musical-Fabrik-Vorsitzender Burkhard Schlüter. Die Kooperation beinhaltet auch, dass die Bürgerstiftung den Verein finanziell für die Erarbeitung und die Durchführung des Musicals unterstützt. Bettina Windau, Vorsitzende der Bürgerstiftung, betonte, dass der Vorstand mit der Kooperation spontan einverstanden gewesen sei. „Es passt einfach wunderbar zusammen und wir verfolgen dieselben Ziele", erklärte sie. Die Musical Fabrik ermöglicht Kindern eine kulturelle Bildung in Verbindung mit Tanz, Gesang, Musik und schauspielerischer Form sowie auch im Bereich des Sozialverhaltens. Der Bildungsfonds unterstützt benachteiligte Kinder über Schulen und Kindergärten, so dass Lern- und Sprachförderung, gesunde Mahlzeiten, Arbeitsmaterial, Teilhabe an Kultur und Sport auch Kindern in schwierigen Lebenslagen zur Verfügung stehen. Auf die gute Zusammenarbeit freuten sich bei der Vertragsunterzeichnung Burkhard Schlüter und Klaus Wulfheide von der Musical-Fabrik sowie Bettina Windau und Bernd Jostkleigrewe von der Bürgerstiftung.

Verein

Kommentar schreiben